Das Spital von Petté ist ein gemeinnütziges, nicht-konfessionelles Allgemeinspital.

50 Jahre in Petté ….

 
  •  
     
     
  •  

    Am Fest in Petté, am 20. Januar 2018, versammelten sich die Behörden (Seine Exzellenz der Sultan, der Bürgermeister, der Unterpräfekt), die religiösen Verantwortlichen, die Dorfoberhäupter, die Verantwortlichen der verschiedenen Vereine, die Repräsentanten der Rentner des Spitals, alle Mitarbeiter, alle Frauen des Frauenzentrums, die Freunde des Spitals und alle Interessierten.

    Nach einer Führung durch das Spital, las Talaka Zakarine, Direktor, die Grussworte von Dr. Anne-Marie Schönenberger vor. Auf ihn folgte Saidou Louti, der seine Rekrutierung am 28.08.1968 erwähnte und die Jahre seiner Mitarbeit zur Entwicklung des Spitals von Petté beschrieb. In den Worten des Leiters des Entwicklungsausschusses wurden die Leistungen im Bereich der Wasserversorgung, der Schulen und der Verbesserung des Personenverkehrs anerkannt. Der Sultan sprach über die Qualität des Spitals, der Bürgermeister lobte die Ankunft der Elektrizität und die Öffnung zur Welt, die diese für die Bevölkerung bedeutete. Der Unterpräfekt betonte die Wichtigkeit der Schulbildung und dankte der Stiftung für ihre Unterstützung in die Berufsausbildung. Kurzum, das gesamte Engagement der FSS wurde anerkannt.

  •  

    Nach der geführten Tour durch das Spital von Petté sprach Saidou Louti, der erste Laborant, im Namen der Renter (Foto: seine Majestät der Sultan, der Bürgermeister und der Unterpräfekt). Dann waren es die bewegenden Zeugnisse de ersten Krankenpflegers Bouri Jacques, der mehr als 20 Jahre mit der unermüdlichen Pina Perucchi, Krankenschwester und Hebamme, arbeitete. Schliesslich erinnerte sich Fanta, derzeitige Leiterin der Gebärabteilung, an ihren schulischen Werdegang bis zu ihrer Beförderung zur Verantwortlichen der Gebärabteilung, in der sie selbst das Licht der Welt erblickt hatte.

  •  

    Ein Teil des Pflegeteams des Spitals von Petté zusammen mit Talaka Zakarine, Dirketor, der ein Dokument in den Händen hält. Alle sind stolz, die festliche Outfit des Tages zu tragen. Alle waren in ihrem Engagement während der von Boko Haram ausgelösten Unruhen treu.

  •  
     
 

Aktuelles

Nachrichtenblätter

Spital Petté unterstützen

Spende

Kamerun

Hôpital de Petté
B.P. 65
Maroua - Cameroun

00237 679 52 93 49
hopitalpette1(a)yahoo.fr

Schweiz

Fondation sociale suisse du Nord-Cameroun
1004 Lausanne

contact(a)hopital-pette.ch

Ihr Produkt wurde in den Warenkorb gelegt